Oops, wo sind sie denn…?

Oops, wo sind sie denn…?

Mit My Emerald Blog ist es wie mit so vielen Freundschaften im Leben. Sie begleiten einen für eine lange Zeit, mal sind die Freunde dabei sehr präsent, mal tauchen sie für eine Zeit unter. Zuletzt verschwand mein persönlicher Irland-Blog Ende 2017 völlig von der Bildfläche. Er war in der Gegenwart des Internet natürlich konserviert und gelegentliche neue Likes auf der Facebook-Seite sendeten mir zwischendurch ein Lebenszeichen. Daneben passierte in den zurückliegenden achtzehn Monaten nicht viel.

So ganz stimmt das nicht. Als ich Anfang 2018 begann, für das Irland-Magazin des Reiseanbieters Grüne-Insel.de zu schreiben, war das für mich persönlich eine grundlegende Kehrtwende. Meine bescheidene, literarische Kunst, ging in einem größeren Projekt auf. Seit dem sind dort, mit Stand vom 29. September 2019, über sechzig meiner Artikel erschienen. Somit passierte sogar eine ganze Menge. Jedoch nicht auf My Emerald Blog. Dort steckte ich in einer Art künstlerischen Krise. Was gab es hier zu schreiben, was jetzt nicht durch mich oder einen meiner wirklich tollen Mit-Autoren seinen Weg in das Irland-Magazin von Grüne-Insel.de fand?

Zudem überkam mich vor ein paar Wochen eine weitere große Idee: Warum trinke ich irischen Whiskey eigentlich nur, wenn man ihn auch trinken und darüber schreiben kann? Binnen 24 Stunden stampfte ich den Irish Whiskey Blog aus dem digitalen Boden. Ein weiteres Thema, welches einstmals hier präsent war, hatte nun ein eigenes Zuhause gefunden.

Im Ergebnis passierte in den letzten beiden Jahren woanders also viel und hier erstmal nichts mehr. Ich hatte mich selbst outgesourcst. Um in der bildbewanderten Wirtschaftssprache zu bleiben: My Emerald Blog war wie einst der Mannesmann AG in seine Filetstücke zerlegt und verkauft worden.

Und jetzt sind alle Artikel weg!

Wer My Emerald Blog jetzt öffnet, der bemerkt das Fehlen sämtlicher Artikel aus den Jahren seit 2015. Natürlich sind diese nicht weg. Das Internet vergisst nicht und mein CMS bietet die komfortable Möglichkeit, alles geschriebene in der künstlerische Asservatenkammer als Verschlusssache zu deklarieren. So heute geschehen. Somit ist dies jetzt der erste, neue Artikel auf dem Irland-Blog. Eine Rechtfertigung, warum über ein Jahr dröhnende Stille herrschte und jetzt auch noch alle Artikel weg sind.

Die gute Frage ist nun: wie geht es mit My Emerald Blog weiter. Da sind wir beim guten Punkt angelangt. Mit dem Abstand all der Monate ist es an der Zeit, mit einer frischen Idee im Hinterkopf den angebackenen Staub aufzuwirbeln. So sei es nun. Seid gespannt.


Ein Gedanke zu „Oops, wo sind sie denn…?

Die Kommentare sind geschloßen.

Die Kommentare sind geschloßen.
Facebook